Gold beim Bayerischen Denkmalpflegepreis

Am 15. September 2022 wurde dem Architekturbüro Hofmann & Dietz der Bayerische Denkmalpflegepreis mit der Auszeichnung Gold für das Wohnstallhaus in Voglen bei Nesselwang verliehen.

Dieses Gebäude wurde über viele Jahrzehnte durch Feuchtigkeit stark beschädigt. Die Ursache dafür liegt in seiner Hanglage. Die Kernaufgabe der Projektbeteiligten war es daher, die bestehenden Schäden und gleichzeitig ihre Ursache zu beheben. Erreicht wurde dies durch das Versetzen des Hauses.

Diese aufwändige Translozierung war die denkmalverträglichste und nachhaltigste Lösung. Die Entwicklung, Ausarbeitung und Abwägung der möglichen Optionen für die Instandsetzung, die Konzeption der für das Verschieben nötigen baulichen Maßnahmen sowie deren Umsetzung stellen eine außergewöhnliche Ingenieurleistung dar.

Auftraggeber:
Dr. Gesa Wunder/Dr. Hans Treiber

Umsetzung:
2017 - 2021