Letzte Arbeiten am Spielplatz im Jordanpark
Die bald vervollkommnete Baumaßnahme liegt am westlichen Rand des Jordanparks in Kaufbeuren. Das Gelände war seit den 60er Jahren mit einer Eissporthalle überbaut. Durch den Abbruch der Halle im Winter 2020/21 wurde das Areal für weitere Erholungsflächen frei. Es grenzt direkt an den historischen Landschaftsgarten an und liegt in kurzer Distanz zur Altstadt. Damit übernimmt die Fläche zusammen mit dem historischen Park wichtige Aufgaben von „öffentlichem Grün“, Biotopverbund und Klimaschutz. In Abstimmung mit der Stadt Kaufbeuren, den zuständigen Behörden (Umweltamt, WWA, Denkmalamt u.a.) und den Stadtratsfraktionen wurde eine Variante zur weiteren Bearbeitung empfohlen.

Im südlichen Abschnitt des Geländes entsteht der neue Spielbereich mit einer Zonierung für unterschiedliche Altersgruppen, einem Aktivbereich (Altersgruppe ab 6 Jahren), einem Bereich für Kleinkinder (Altersgruppe 0-6 Jahre) und einer großen Spielwiese. In mehreren Abstimmungsgesprächen wurde die Ausgestaltung der Spielflächen mit dem Bau- und Umweltreferat, Mitgliedern der Stadtverwaltung und dem Stadtjugendring Kaufbeuren gemeinsam entwickelt.


Auftraggeber:
Stadt Kaufbeuren

Umsetzung:
2021 - Heute